ZEWO



TwitterBlaues Kreuz Bern auf Twitter

Verpassen Sie keine News und folgen Sie uns auf Twitter.


YouTube-KanalBlaues Kreuz Bern auf YouTube

Videos rund um das Thema Sucht und Suchtprävention auf YouTube.


JugendschutzblogJugendschutzblog auf Wordpress

Aktuelle Infos rund um das Thema Jugendschutz auf Wordpress.

07.04.2019

IQOS erzeugt problematische Stoffe

Im Auftrag des Blauen Kreuzes Bern - Solothurn - Freiburg hat ein akkreditiertes Schweizer Labor die PLA-Filterelemente der «HEETS»-Tabaksticks von Philip Morris untersucht. Das Filterelement setzt bereits ab 100 Grad Celsius Isocyanat frei.

In einem akkreditierten Schweizer Labor wurden drei PLA-Filterelemente des «HEETS Amber»-Tabaksticks via Gaschromatograph-Massenspektrometer mit Thermodesorption auf 100 °C, 160 °C und 200 °C erhitzt. Pro unabhängige Messung wurde ein Teil des Filters (je 10mg) eingesetzt. Die Erhitzungsdauer betrug jeweils vier Minuten. Bei einer weiteren Untersuchung wurden zwei komplette PLA-Filterelemente der «HEETS Amber»-Tabaksticks für zehn Minuten auf 100 °C erhitzt. Mögliche flüchtige Verbindungen konnten identifiziert werden. Gekauft wurde die «HEETS Amber»-Packung im Oktober 2018 im Kanton Bern.

Die Laborergebnisse
Bei den getesteten PLA-Filterelementen konnten einige chemische Signale detektiert werden. Darunter auch zwei auffällige: 2,6-Diisopropylphenylisocyanat sowie 2,6-Diisopropylanilin. Nicht Gegenstand der Untersuchung waren die Ermittlung der Emissionswerte sowie mögliche gesundheitliche Auswirkungen.

IQOS-Gerät und PLA-Filterelement
Das IQOS-Gerät erhitzt laut Herstellerangaben den Tabak auf 250-300 Grad Celsius (Philip Morris, 2018). Im August 2017 wies das Blaue Kreuz darauf hin, dass das PLA-Filterelement in den «HEETS» beim Gebrauch partiell schmilzt. Eine US-Studie kam im März 2018 u.a. ebenfalls zum Schluss, dass der Polymerfilm des «HEETS»-Filters schmilzt (Davis, 2018).

Quellen:
Philip Morris (2018): Erste Bilanz eineinhalb Jahre nach Markteinführung: IQOS ist eine Erfolgsgeschichte. Philip Morris GmbH. Deutschland.
https://www.presseportal.de/pm/37922/4115223

Barbara Davis, Monique Williams, Prue Talbot (2018). iQOS: evidence of pyrolysis and release of a toxicant from plastic. Tobacco Control. Kalifornien.
https://tobaccocontrol.bmj.com/content/28/1/34

Für Rückfragen
Markus Wildermuth
Leiter Information

031 398 14 55
Mail