ZEWO



TwitterBlaues Kreuz Bern auf Twitter

Verpassen Sie keine News und folgen Sie uns auf Twitter.


YouTube-KanalBlaues Kreuz Bern auf YouTube

Videos rund um das Thema Sucht und Suchtprävention auf YouTube.


JugendschutzblogJugendschutzblog auf Wordpress

Aktuelle Infos rund um das Thema Jugendschutz auf Wordpress.

11.02.2020

Medienmitteilung: Dauerbrenner Jugendschutz - Ski Weltcuprennen

Das Blaue Kreuz führte im Januar an den Ski Weltcuprennen im Kanton Bern Alkoholtestkäufe durch. Die diesjährigen Resultate fielen in Adelboden und Wengen unterschiedlich aus.

Bereits zum zehnten Jahr in Folge beauftragte das nationale Präventionsprogramm von Swiss Olympic «cool and clean» das Blaue Kreuz Bern–Solothurn–Freiburg mit der Durchführung von Testkäufen an den Ski Weltcuprennen in Adelboden und Wengen. Jugendliche Testkaufpersonen bestellten an insgesamt 26 Verkaufspunkten Alkohol, um die Einhaltung der gesetzlichen Jugendschutzvorschriften zu testen.

Aufholbedarf in Adelboden
Anlässlich der Vorbereitungen für die diesjährige Durchführung wurden im November 2019 in Adelboden sämtliche Verantwortlichen von Alkoholausschankpunkten für den Jugendschutz geschult. Die Schulung führten die Präventionsabteilung der Kantonspolizei und das Blaue Kreuz gemeinsam durch. Unterstützt und organisiert wurden sie von «cool and clean», der Gemeinde Adelboden und vom Regierungsstatthalteramt Frutigen-Niedersimmental.

Trotz diesen intensiven Bemühungen wurde bei 9 von 15 auf dem Weltcup-Gelände durchgeführten Tests unrechtmässig Alkohol an Jugendliche verkauft.

Verkaufsquote der Testkäufe auf dem Weltcup-Gelände in Adelboden
Seit 2011 führt das Blaue Kreuz Bern–Solothurn–Freiburg am Ski Weltcup in Adelboden jedes Jahr Testkäufe durch. Die Verkaufsquote von Alkohol an Minderjährige verbesserte sich zuerst stetig, verschlechtert sich jedoch seit 2016 wieder. Grafik: Blaues Kreuz Bern–Solothurn–Freiburg (Original bzw. Daten auf Anfrage)

Hinter den Verkaufstheken stehen hauptsächlich freiwillige Verkaufspersonen, die mit dem Besucherandrang sehr gefordert sind. Die Testkaufresultate zeigen, dass das eingesetzte Personal oftmals gar nicht an eine Alterskontrolle denkt. Deshalb trafen sich Ende Januar die involvierten Stellen und beschlossen gemeinsam, wie der Jugendschutz in Zukunft besser umgesetzt werden kann. Die Beteiligten einigten sich darauf, dass unabhängig vom Alter Alkohol künftig nur noch gegen einen gültigen Altersnachweis abgegeben werden darf. Zudem sollen eigens dafür geschulte Präventionsbeauftragte die Verkaufspersonen während der Veranstaltung laufend sensibilisieren. Weiter wird überlegt, die Jugendschutzschulung erst wenige Stunden vor dem Anlass mit dem gesamten Verkaufspersonal durchzuführen, anstatt wie bisher einige Monate im Voraus.

Christian Haueter, Geschäftsführer Ski-Weltcup Adelboden AG unterstützt dieses Vorgehen und unterstreicht: «Der Ski Weltcup Adelboden ist ein Skisportfest, bei welcher der Sport im Vordergrund steht».

In Wengen funktionierte der Jugendschutz
Ein positives Bild zeigte sich bei den Testkäufen am Lauberhornrennen in Wengen. Das Blaue Kreuz führte in Wengen elf Alkoholtestkäufe durch und stellte in zwei Fällen einen Verstoss gegen die Jugendschutz-Bestimmungen fest. Damit konnte Wengen das Resultat von 2019 (0%) zwar nicht mehr wiederholen, zeigt aber funktionierende Jugendschutz-Bestrebungen.

Verkaufsquote der Testkäufe auf dem Weltcup-Gelände in Wengen
Im Jahr 2019 betrug die Verkaufsquote von Alkohol an Minderjährige am Lauberhornrennen 0%. In den vorherigen Jahren stellte das Blaue Kreuz jedoch grobe Verstösse gegen die Jugendschutz-Bestimmungen fest. Grafik: Blaues Kreuz Bern–Solothurn–Freiburg (Original bzw. Daten auf Anfrage)

Medienmitteilung als PDF

Bei Rückfragen

Blaues Kreuz Bern–Solothurn–Freiburg
Micha Suter
Leiter Jugendschutz
031 398 14 56
micha.suter@suchtpraevention.org

Swiss Olympic
Abteilung Verbandsmanagement
Simon Leuenberger
031 359 71 88
simon.leuenberger@swissolympic.ch

Ski-Weltcup Adelboden AG
Christian Haueter
Geschäftsführer
033 673 70 64
c.haueter@weltcup-adelboden.ch

Gemeindeverwaltung Adelboden
Jolanda Lauber
Gemeindeschreiberin
033 673 82 12
jolanda.lauber@3715.ch

Regierungsstatthalteramt Frutigen-Niedersimmental
Ariane Nottaris
Regierungsstatthalterin
031 635 23 50
ariane.nottaris@be.ch

Verein Internationale Lauberhornrennen
Daniel Kaufmann
Hospitality / Events
079 469 21 52
daniel.kaufmann@gotthardraststaette.ch

Weitere Informationen

Jugendschutz-Angebot vom Blauen Kreuz
jugendschutzbern.ch
jugendschutzch.wordpress.com
twitter.com/JugendschutzCH

«cool and clean» von Swiss Olympic
coolandclean.ch